News

09.05.2022

Vereinsmeisterschaften 2022

Yusuf Yarikbas, Pina Teufel, Célian Mollard, Niklas Delisle, Sami Özmen, Ismail Yarikbas, Jon Schorer und Lena Jahnke (von links nach rechts)

Die Tuttlinger TG-Fechter haben ihre jährlichen Vereinsmeisterschaften ausgefochten. In zwei Gruppen aufgeteilt ging es nach der Setzrunde im KO-System um den Vereinsmeistertitel.

In der ersten Gruppe setzte sich Pina Teufel gegen ihre Konkurrenten und Konkurentinnen durch. Im Finale bezwang sie den nach der Setzrunde noch letztplatzierten Yusuf Yarikbas klar mit 10:2. Das Gefecht um Platz drei entschied Célian Mollard in einem engen Gefecht mit 10:9 gegen Niklas Delisle für sich. Auf den Plätzen fünf bis acht folgten Sami Özmen, Ismail Yarikbas, Jon Schorer und Lena Jahke.

In der zweiten Gruppe ging der erste Platz an Maximilian Muntean, der das Finale gegen Luka Todorovski mit 10:7 gewann. Platz drei ging an Yago Carricas, vierte wurde Bedia Müller. Leandro Santa belegte Rang fünf, Diana Golowatisch Platz sechs.

09.05.2022

TG-Fechter legen Turnierreifeprüfung ab

Die Tuttlinger Fechter bei der Siegerehrung: Sami Özmen, Yago Carricas, Paul Renz (Trossingen), Simon Schäfer, Jon Schorer, Leandro Santa (von links nach rechts)

Sieben Nachwuchsfechter der TG Tuttlingen haben in Trossingen erfolgreich die Turnierreifeprüfung abgelegt. Im anschließenden Wettkampf sammelten sie erste praktische Wettkampferfahrungen.

Alle sieben angetretenen TG-Fechter (Bedia Müller, Diana Golowatisch, Simon Schäfer, Yago Carricas, Sami Özmen, Leandro Santa und Jon Schorer) hatten keine Probleme, die theoretischen und praktischen Aufgaben zu erfüllen und durften ihren Fechtpass in Empfang nehmen. Für das gleichzeitig ausgetragene Turnier mussten aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen meist mehrere Altersklassen in gemeinsamen Runden mit getrennter Wertung fechten. So kam eine große Runde mit insgesamt sieben Fechtern der Altersklassen U11, U13 und U15 zusammen. In dieser Runde gingen zwei erste Plätze an die TG Tuttlingen: Jon Schorer holte fünf Siege und damit Rang eins, Simon Schäfer konnte als jüngster Teilnehmer zwar keinen Sieg holen, wurde durch die getrennte Wertung aber dennoch erster seines Jahrgangs. Sami Özmen (fünf Siege) und Yago Carricas (3 Siege) belegten in ihrer jeweiligen Altersklasse Rang zwei. Leandro Santa war zweimal siegreich und wurde damit dritter.

Bedia Müller und Diana Golowatisch gingen im Jahrgang U13 gegen zwei ältere Gegnerinnen auf die Planche. Müller holte aus ihren drei Gefechten zwei Siege und den ersten Platz, Golowatisch war einmal siegreich und damit zweite.

  • 1